Angezeigtes Thema: 'Aufklaerung bei American Airlines'
Beitrag Nummer -1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 24.08.2004 um 02:01 (4175 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Das war eine echt interessante Erfahrung. Vor einer Woche bin ich auf Bruessel nach Chicago geflogen, auf Zwischenstation auf meiner Reise nach Mexikos Hauptstadt. Die Filme waren nicht unbedingt der Hit. Aber meine Augenbrauen zog ich dann doch etwas hoch, da auf dem Flug eine Dokumentation ueber Skull and Bones und seine derzeit beruehmtesten Mitglieder, Bush und Kerry, gezeigt wurde. Der Amtierende und der Herausforderer, beide sind Mitglieder des beruehmtberuechtigten Geheimbundes der Yale-Universitaet. Jaehrlich wird die Aufnahme neuer Mitglieder relativ knapp gehalten: ganze 15 Personen. Wie stark der Einfluss dieses Bundes nun wirklich ist, ist die Frage, aber boese Vermutungen draengen sich natuerlich auf, wenn seine Mitglieder auf so hohen Posten sitzen. Die Dokumentation hatte eher einen Hang zur kritischen Betrachtungsweise, liess aber auch ein Mitglied zu Wort kommen, der beschwichtigte. Was sollte er aber auch sonst tun. Man will ja keine boesen Vermutungen schueren. Schon seit einiger Zeit befasst sich beispielsweise guerrillanews mit dem Thema Skull 'n Bones und berichtete ueber eine Journalistin, die auf den Verein spezialisiert ist. Die kam auch im Film zu Worte.
Nun aber zu den AA - American Airlines. Was ist denn noch amerikanischer als die American Airlines? Geht doch kaum noch, oder? Das gerade dort die rosarote Brille abgenommen wird - sie wird immerhin sehr international in Anspruch genommen und von nicht wenigen. Ihre Message nun an die Passagiere: "Passagiere, schaut genauer hin"?!

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 27.08.2004 um 01:23 (5298 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-08-24 02:01 hat revolutionsound geschrieben:

[Skull and Bones]
Der Amtierende und der Herausforderer, beide sind Mitglieder des beruehmtberuechtigten Geheimbundes der Yale-Universitaet. Jaehrlich wird die Aufnahme neuer Mitglieder relativ knapp gehalten: ganze 15 Personen. Wie stark der Einfluss dieses Bundes nun wirklich ist, ist die Frage, aber boese Vermutungen draengen sich natuerlich auf, wenn seine Mitglieder auf so hohen Posten sitzen. Die Dokumentation hatte eher einen Hang zur kritischen Betrachtungsweise, liess aber auch ein Mitglied zu Wort kommen, der beschwichtigte. Was sollte er aber auch sonst tun. Man will ja keine boesen Vermutungen schueren.

Wie gross der Einfluß dieser Gruppe auch ist: Sie hat offenbar kein einheitliches Ziel, denn sonst würden nicht zwei Ihrer Mitglieder gegeneinander um die Präsidentschaft kämpfen. Ich denke daher, da wird kräftig reininterpretiert. Sicherlich haben die ihr angehörenden Mitglieder sehr einflußreiche Stellungen in Politik und Wirtschaft. Aber das sagt nichts über die Organisation selbst aus.


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat