Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 47 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
21801123 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Die Gurken-Krümmungs-und Bananen-EU macht sich wieder lächerlich.
Verfasst am Sonntag, 03. Juni 2018 um 18:19 von pabstha
Freigegeben von Master

Herausforderung: Globalisierung pabstha schreibt:

"Gegenmaßnahmen gegen Zölle auf Stahl, Alu, Auto und andere Produkte in Form von Steuern auf Jeans, Whiskey und antiken Motorrädern ist so lächerlich wie die ganze EU.

Amerika zuzelt uns Deutsche und Europäer aus durch ganz andere Wege.
Viele deutsche Unternehmen gehören den Amerikanern oder sie haben darin die Aktienmehrheit. („Deutscher Supermarkt = Rewe”, Deutsche Babcock.... sind alles deutsche Töchter). Wo „deutsch” steht handelt es sich um den deutschen Ableger einer ausländischen Firma. Nach dem Krieg haben sie durch manipulierte Währungskurse (4,2 DM = 1$) deutsche Firmen für einen Apfel und ein Ei unter den Nagel gerissen Der Gewinn der einverleibten Firmen wird über Strohmänner und Länder abgesaugt.
Einzig der Umsatz ist durchschaubar und sollte mit 5 bis 10 % versteuert werden. Dann käme man auch an facebook, Apple, Microsoft, hp, ibm, Ford, United Fruit, Unilever, General Food... heran.
Auch der Gewinn aus Aktienkursen und Dividenten gehört entsprechend versteuert.
= Tabinsteuer.
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Herausforderung: Globalisierung
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Herausforderung: Globalisierung":
Hungersnot, muss das sein?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).